Programm

Das College am Haus der Kulturen und Religionen in München bietet die Chance sich für Berufsfelder mit interreligiösen und interkulturellen Aushandlungsprozessen (weiter) zu qualifizieren. Interkulturelle und interreligiöse Kompetenzen und Erfahrungen werden neben einem entsprechenden akademischen Studium, das von der Paris Lodron University of Salzburg (Österreich) zertifiziert ist, besonders durch praktische Angebote gewonnen und vertieft:

  • Lebe für ein (oder zwei) Jahr(e) in einer interreligiösen und interkulturellen Gemeinschaft in dem Kloster St. Bonifaz in der Mitte von München
  • Studiere das Certificate Programme  “Interreligious Studies” (auf Englisch) am College of Interreligious Studies in München. Das Zertifikat wird als erstes Jahr des Master of Arts in Religious Studies  (auf Deutsch) an der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) in Österreich angerechnet, das im zweiten Jahr absolviert werden kann.
  • Vertiefe deine Kenntnisse mit Religionen in Praktika in einem multiprofessionellen Team.
  • Teilen deine Erfahrungen mit anderen und vereine sie sie sowohl akademisch als auch spirituell.
  • Baue auf die Unterstützung von kompetenten Ansprechpartner*innen.

Das College wird entweder mit einem Certificate of Interreligious Studies (nach einem Jahr), oder mit einem ergänzenden Master in Religious Studies (nach zwei Jahren) an der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS) abgeschlossen. Es gibt die Möglichkeit ab dem 3. Semester im 2. Studienjahr aus einem breiten Spektrum an Spezialisierungsmöglichkeiten an einer der Partneruniversitäten des Crossculture Religious Study Project (Yogyakarta, Nairobi, Haifa, Seoul, Varanasi und München) zu wählen.

 

Zielgruppe

Das College richtet sich an Personen, die offen und neugierig für Begegnungen mit fremden Menschen sind und die sich ehrenamtlich in ihnen unbekannten Religionsgemeinschaften sowie im interreligiösen und interkulturellen Umfeld engagieren (möchten).

Am College leben und lernen “Internationals”, “Locals", Flüchtlinge, Menschen mit Migrationshintergrund und internationale Austauschstudenten verschiedener Kulturen und Religionen (oder ohne Religionszugehörigkeit) gemeinsam in einer kleinen familienähnlichen Gemeinschaft (14 Betten). Der Zertifikatskurs kann aber auch extern absolviert werden.

Das College ist offen für Studierende aller Kulturen, Religionszugehörigkeiten und Geschlechter.

Die Kurse werden von Professoren und Dozenten mit unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen gehalten.

Praktische Erfahrung im interreligiösen Dialog, akademische Reflexion und individuelle persönliche Entwicklung sind das Herzstück des Kollegs.

Für den optionalen Master in Religious Studies muss bis zum Ende des ersten Jahres Deutsch (B2) erworben werden.

Es besteht die Möglichkeit, sich für Stipendien zu bewerben.

Logo

Kosten

Kosten für das Certificate Interreligious Studies (zählt als erste Jahr des MA Religious Studies der Universität Salzburg): € 2650,-
College / Appartements mit eigenem Bad und Gemeinschaftsküche (Gesamtmiete):
528,08 € – 727,32 € (Einzelzimmer)
663,12 € – 892,45 € (Doppelzimmer)
Das B2-Niveau in Deutsch muss vor dem 2. Jahr erreicht werden.

Kosten für das zweite Jahr MA Religious Studies an der Universität Salzburg (optional):
Einschreibegebühr für das dritte und vierte Semester an der PLUS Salzburg. Abhängig von Ihrem Herkunftsland
College / Appartements mit eigenem Bad und Gemeinschaftsküche (Gesamtmiete):
528,08 € – 727,32 € (Einzelzimmer)
663,12 € – 892,45 € (Doppelzimmer)

Studienplan 2024/2025 als pdf Datei

 

Modules Interreligious Studies AE 60 ECTS

  1. Key Concept Religious Studies
  2. Religious Traditions
  3. Religions, Dialogue and Society
  4. Methods of Research
  5. Religions, Spiritualities and Society
  6. Dialogue Society, Ethics and Law
  7. Interreligious Dialogue as Applied Religious Studies
  8. Pedagogic and Analysis of interreligious Dialogue
  9. Dialogue Practice
  10. Final Essay

Option: 2nd Year: Religious Studies MA (1 st year of AE ist accepted to enter 2 nd year of MA Programme. B2 German is needed for entering the 2nd year.

Curriculum zum herunterladen. In Kooperation mit der Paris Lodron Universität Salzburg (PLUS).
Die offizielle Kursseite der Universität finden Sie hier.

 

Dozenten

Burkhard Josef Berkmann
BurkhardJosef Berkmann
Susanna Boldi-Labusga
SusannaBoldi-Labusga
Abt Johannes Eckert OSB
AbtJohannesEckert OSB
Josef Estermann
Josef Estermann
SabineExnerKrikorian
SabineExner-Krikorian
Franz Gemeiner-Pranzl
FranzGmainer-Pranzl
Christian Hackbarth-Johnson
ChristianHackbarth-Johnson
Eva Haller
Eva Haller
Melanie Fersi
Melanie Fersi
Tanja Mancinelli
Tanja Mancinelli
Martin Rötting
Martin Rötting
Sarah Pieslinger
Sarah Pieslinger
Benedikt Poller
Benedikt Poller
Ursula Rapp
Ursula Rapp
evelyn Reuter
Dr. Evelyn Reuter
Joachim Schnittke
Joachim Schnittke
Markus Vogt
Markus Vogt
Stefan Jakob Wimmer
Stefan Jakob Wimmer