Dialog-Begleiter-Kurses 2016/2017 

Der nächste Dialogbegleiterkurs beginnt mit der Sommerakademie 2018, die vom 10.-13.Mai 2018 stattfinden wird. Das Seminar I wird am voraussichtlich am 14. Oktober 2018 und das Wochenende Friedenspotentiale (Seminar II) Ende Janaur 2019 stattfinden.

Information und Anmeldung für Dialog-Begleiter-Kurs  und Sommerakademie hier.

Der Dialog-Begleiter-Kurs wendet sich an Menschen aller Religionen und dialogpuzzleWeltanschauungen, die beruflich oder ehrenamtlich mit interreligiöser Verständigung zu tun haben. Verschiedene Träger haben den Kurs als Fortbildungsmöglichkeit für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genutzt. 

Der Kurs erstreckt sich über ein Jahr und setzt sich aus drei Elementen zusammen: Seminare, Begegnungen und Dialogprojekt.
Es ist möglich laufend mit einem der Seminarteile zu beginnen und nach abgeschlossenem Theorieteil und erbrachtem Praxisnachweis mit dem Dialogprojekt als Abschlussarbeit  zu beginnen.

Gesamtkosten Dialog-Begleiter-Kurs bei Paketbuchung: € 499,- (statt € 585,-) Alle Bausteine können einzeln gebucht und absolviert werden.  

Kursleitung: Dr. Martin Rötting, Joachim Schnittke, Prof. Dr. Anne Koch
Kontakt: info@occurso.de

Arbeitsgruppe DBK2016/17

 

I. Seminare:

5.-7. Mai. September 2016
Sommerakademie 
Interreligiöse Verständigung ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die an vielen Orten zu geschehen hat. Dabei sind Menschen gefragt, die sich für einen konstruktiven Dialog engagieren und Kenntnisse mitbringen, die die Verständigung voranbringen.Die Sommerakademie bietet die Möglichkeit, nach individuellen Bedürfnissen die Dialogfähigkeit im interreligiösen und interkulturellen Bereich zu vertiefen. Sie führt in das Selbstverständnis und die Fremdwahrnehmung verschiedener Religionen ein und vermittelt methodisches Handwerkszeug für die Dialogarbeit in konkreten Zusammenhängen. Die Sommerakademie bietet öffentliche Veranstaltungen wie Vortr��ge, Workshops und Exkursionen sowie ein Konzert an und ist zugleich Bestandteil des OCCURSO-Dialog-Begleiter-Kurses. Informationen, Programm und Anmeldung ab 1. Dezember hier.

 

15. Oktober 2016

Workshop „Verstehen, Deuten, Kennenlernen: eine interreligiöse
Begegnung“

In diesem Jahr sind wir zu Gast bei der Gemeinde der Fathi-Moschee (DITIB) in Unterschleißheim. In verschiedenen Präsentationen werden wir erfahren, wie sehr das eigene Interpretieren und Deuten unser Verständnis anderer Weltanschauungen prägt und lernen mithilfe ganz unterschiedlicher Übungen diese Deutungsprozesse wahrzunehmen. Das Erlernte kann in den Alltag mitgenommen werden, um aus persönlichen Begegnungen dauerhafte Dialogbeziehungen entstehen zu lassen. Das interreligiöse Seminar richtet sich an Dialog-Interessierte, Jugendarbeiter/innen, Pädagog/innen, Eltern, Schüler/ und
Student/innen.

Referenten: Matthias von Sarnowski (Stelle für interkulturelle Arbeit der Stadt München),
Martin Birzl (aktiv im Christlich-Muslimischen Dialog, Münchner Norden)
Leitung: Stefanie Blum-Effenberger (Studentin Kultur- und Religionswissenschaft LMU)
Anne Koch (Religious Studies, Uni Salzburg)

Kostenbeitrag (inkl. Mittagessen, Tee, Gebäck): 55 €, erm. 28 €. Für Gemeidemitglieder der
Fathi-Moschee frei.

Die Kosten können vor Ort bar bezahlt werden. Zertifikat auf Wunsch. Anmeldung unter
anmeldung@occurso.de

Termin:
15. Oktober 2016, 9.30 – 17 Uhr
Ort:
Fatih Moschee
Andreas-Danzer- Weg 32
85716 Unterschleißheim

Anreise: S1 Richtung Freising/Flughafen, Haltestelle ‚Unterschleißheim‘.(Ankunft: 9: 07 Uhr,
10 Minuten Fußweg bis zur Fathi-Moschee)

 

27 – 29. Januar 2017
Friedenspotentiale – St. Ottilien
Das OCCURSO-Wochenende zeigt die Friedenspotentiale der Religionen auf. Ausgehend von Beispielen aus Lehre und Praxis der Religionen wird dargestellt, wie den Frieden auf individueller und gesellschaftlicher Ebene fördern können. Dabei wird deutlich, dass es dabei nicht nur um ein Schweigen der Waffen geht, sondern um intensive Versöhnungsprozesse. Besonderes Augenmerk wird auf die Frage gelegt, wie Religionen ihr Friedenspotential heute konkret verwirklichen und dies in Dialogbegegnungen lebensnah eingebracht werden kann.Konkrete Übungen aus unterschiedlichen religiösen Traditionen und gesellschaftliche Handlungsfelder werden aufgezeigt. Mit Impulsen aus verschiedenen Religionen und Referenten aus intl. Friedensinitiativen (Rondine).

Seminarkosten 120,- € (inkl Vpfl./ohne Ü.)

Übernachtung bitte direkt mit dem Exerzitienhaus in St. Ottilien buchen und abrechnen und bei der Buchung „OCCURSO“ angeben.

Informationen, Programm und anmeldung@occurso.de

 

II. Dialog in der Praxis
Angebot von OCCURSO: „Zu Gast bei… – Veranstaltungen“
Die unmittelbare Begegnung mit Muslimen, Christen, Juden, Buddhisten und Hindus zu bestimmten Themen und Anlässen findet im Rahmen der OCCURSO-Veranstaltungsreihe „Zu Gast bei…“ statt. 
Die Teilnahme ist in der Regel kostenfrei. Termine und Orte siehe auf der Hauptseite hier.

Eigene Dialogerfahrung
Eigene Erfahrung im Dialog der Religionen kann ebenfalls in Absprache mit der Kursleitung als Bestandteil anerkannt werden. 

III. Abschlussprojekt und Abschlussarbeit

Während eines Jahres wird ein eigenes Projekt zur Förderung des Dialogs der Religionen und
Kulturen entwickelt und durchgeführt. Dies kann seinen Ort im beruflichen, nachbarschaftlichen
oder gemeindlichen Kontext haben. Ein OCCURSO-Referent begleitet die Entwicklung und
besucht das Projekt.

Am 28. Juni um 20:00 Uhr findet in der KHG LMU, Leopoldstr. 11 ein Projekttreffen statt. Jeder der möchte kann hier seine Projektideen oder ein Projekt vorstellen.

OCCURSO bietet im gesamten Bundesgebiet in Deutschland und Österreich kompetente Begleitung in der Abschlussarbeit an. Die OCCURSO-Begleiter sind im interreligiösen Dialog vor Ort tätig und kennen die Ausrichtung des Dialog-Begleiter-Kurses. Sie helfen bei der konkreten Vernetzung und Umsetzung vor Ort durch Beratung und Vermittlung von Kontakten.

 

begleitung_bild

Auswahl der regionalen Begleiter (weitere Kontakte auf Anfrage):

  • Berlin: Johannes Holz, Bistum Berlin.
  • Bonn/Wuppertal: André Gerth, Bildungswerk Wuppertal/Solingen/Remscheid
  • Hamburg: Prof. Dr. Ulrich Dehn, Universität Hamburg
  • Halle/Jena: Evelyn Reuter, Universität Jena
  • Kaiserslautern: Erich Steiger, KEW Kaiserslautern.
  • Mainz: Dr. Barbara Huber-Rudolf, Dialog der Religionen im Bistum Mainz
  • München: Martin Rötting, Joachim Schnittke, OCCURSO.
  • Münster: Simone Sinn, Universität Münster.
  • Regensburg: Aykan  Inan, DITIB Dialogbeauftragter Südbayern.
  • Salzburg/Traunstein: Prof. Dr. Ulrich Winker, Universität Salzburg.
  • Wien: Pfr. Martin Rupprecht, Dialog in der Erzdiözese Wien.

Kosten für Betreuung und Abschlussprojekt: € 350,-.
Zur Vorstellung des Abschlussprojektes nehmen Sie bitte vor Beginn der Konkretisierung und Umsetzung mit Ihrem Betreuer und der Kursleitung Kontakt auf.

Das Abschlussprojekt wird in der Abschlussarbeit reflektiert. Das gewählte Umfeld, die interreligiös-pädagogische Herangehensweise, der Aufbau so wie wichtige Faktoren die bei der Planung maßgeblich wahren werden beschrieben. Der initiierte interreligiöse Lernprozess wird Beschreiben und reflektiert. Abschließend weden mögliche Folgeprojekte und offene Arbeitsfelder beschreiben.

Abfassungszeitruam und Abgabe richten sich nach dem Abschlussprojekt und werden mit dem Betreuer vereinbart. 

Eine Beschreibungen der laufenden Projekte finden sie hier. 

Gesamtkosten Dialog-Begleiter-Kurs bei Paketbuchung: € 499,- (statt € 585,-)

Aneldung zur Sommerakademie und den Dialogbegleiterkurs hier.

 
 
 
Facebook