Lic. theol. André A. Gerth (*1968), Vorstandsmitglied 2007-2010, 2010- 2014

„Religion heute leben lernen heißt, den eigenen Glauben und seine Tradition im Angesicht und in Verantwortung gegenüber anderen Religionstraditionen leben zu lernen. Occurso bietet die Chance, den eigenen Glauben an der Grenze zu anderen Religionen und im Austausch mit ihnen zu verstehen, zu leben und zu vermitteln.“

Aufgabengebiete:

Leitung des Beirats, Bildungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit.

Hauptinteressen:
christlich-islamische Dialog, Dialog und Mission, Theologie der Religionen, interreligiöser Dialog in Afrika und Asien, Entwicklungszusammenarbeit und interreligiöser Dialog

Kontakt:
 gertha@occurso.de

Vita:
Studium der katholischen Theologie (Ludwig-Maximilians-Universität) und Zusatzstudium Erwachsenenpädagogik (Hochschule für Philosophie) in München. Lizentiatsarbeit über die Theologie der Religionen von John Hick und Gavin D’Costa. Promotion (Abschluss 2008) über das Thema der transzendenten Einheit der Religionen bei Frithjof Schuon (Scheich Isa Nur al-Din Ahmad 1907-1998). Seit 2002 Referent in der Abteilung Bildung und Pastoral bei missio (Internationales Katholisches Missionswerk) in München und dort zuständig für Bildungsprozesse unterschiedlichen Formats und Kampagnenarbeit zu Themen Afrikas, speziell zu Christentum-Islam, interreligiöser Dialog, Missionstheologie, Theologie der Religionen, missionarische Bewusstseinsbildung, weltkirchliche Lernprozesse, Kooperation, Projektpartnerschaft und Entwicklungszusammenarbeit zu HIV und AIDS. Diverse Publikationen zu den genannten Themenfeldern, Redaktion der „missio korrespondenz“ und Mitherausgeberschaft der „missio pockets“. Mitglied bei der World Conference of Religions for Peace – WCRP/Deutschland.

 

 
 
 
Facebook