OCCURSO
Institut  für interreligiöse und interkulturelle Begegnung
Gründung in der Erzabtei St. Ottilien im Jahr 2007

Das Institut für interreligiöse und interkulturelle Begegnung wurde am 29. September 2007 in der Erzabtei St. Ottilien gegründet. OCCURSO versteht sich als interreligiöse Institution, deren Aufgabe es ist,  den Dialog von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen lebensnah zu fördern und wissenschaftlich zu begleiten. Der Dialog der Religionen braucht Räume der Begegnung. Diese Räume zu schaffen, ob in Form von Dialogprojekten, spiritueller Begleitung oder theoretischer Analyse, ist Vision und Aufgabe des Institutes.

Der Name OCCURSO, (lat. [sich] begegnen) bezeichnet die Aufgabe des Institutes interreligiöse und interkulturelle Begegnung zu ermöglichen und zu erforschen. Dabei sieht sich das Institut als Brücke und Vermittlung, aber auch als Beobachter. Beide Funktionen sind schematisch mit den drei Personen im Logo angedeutet.

Dabei möchte OCCURSO die Brücken zwischen religiösen Organisationen und Institutionen der Religionen, so wie zwischen Theorie und Praxis mitbauen helfen. Dies kann durch die Partnerschaft mit religiösen Institutionen auf der einen Seite und der wissenschafltichen Forschung auf der anderen Seite ermöglicht werden.

Die Förderung bestehender und neuer Dialogprojekte wie auch deren wissenschaftliche Begleitung bilden den Focus der Arbeit. Um dies verwirklichen zu können ist OCCURSO als Institution überkonfessionell. Die religiösen Traditionen sind jedoch in der Arbeit der Mitglieder präsent. So können unterschiedliche theologische Zugänge zusammenarbeiten.

Initiatoren und Gründungsmitglieder von OCCURSO trafen sich auf Anregung von Orinta und Martin Rötting nach vielen vorbereitenden Gesprächen im Kloster St. Ottilien, wo die Gründung mit der Unterzeichnung der Satzung am 27. September in St. Ottilien vollzogen wurde. Am 27. Januar trat das Institut mit einem Festakt an die Öffentlichkeit.

Die Rechtform von OCCURSO ist die eines eingetragenen Vereins (e.V.), (NGO).

gruendung.bmpGründung am 29. September 2007 in St. Ottilien. Der OCCURSO Vorstand (v.l.): Dr. Anne Koch, Dr. Martin Rötting (Vorstandsvorsitzender), Marianne Jacob (Stellv. Vorstandvorsitzende), Pfr. z.A. Simone Sinn, André Gerth, Dr. Kyong Kon Kim, Br. Josef Götz OSB, Orinta Z. Rötting. 

 
 
 
Facebook