Die Tagung „Häuser der Religionen – Visionen, Formate und Erfahrungen“ findet im Rahmen der Planung des Projektes „Haus der Kulturen und Religionen München“ statt.

Im inhaltlichen Austausch mit sechs eingeladenen Vertretern anderer Häusern der Religionen soll das bisher bestehende Konzept für München (Interkulturelles Wohnheim, Lehrhaus der Religionen, Interreligiöses College) reflektiert und geprüft werden.

Das Münchener Projekt befindet sich seit 2017 in der Planung, inzwischen gibt es einen Vorstand und mehrere Arbeitskreise, die das Projekt zusammen mit den Partner-NGOs OCCURSO e.V., MIWO e.V. und Lehrhaus der Religionen e.V. umsetzen.
Für die Tagung in München laden wir aus dem deutschsprachigen Raum die Häuser Bern (Schweiz), Stuttgart und Berlin ein, sowie aus den USA das Interfaith-Center New York, das House Coexist in London (UK) und das Museum of World Religions (Taipei /Taiwan).

Den offiziellen Flyer mit mehr Informationen finden Sie hier.

Information
www.hdkrm.org

Orte:
Evangelische Stadtakademie München, Herzog-Wilhelm-Str. 24, 80331 München (alle S-Bahnen Karlsplatz, U Sendlinger Tor) Altes Rathaus München, Marienplatz 15, 80331 München (S-Bahnen und U Marienplatz)

Anmeldung:
über Evangelische Stadtakademie München: info@evstadtakademie.de www.evstadtakademie.de oder
Tel. 089 / 5490270

Kosten:
10 Euro Abendveranstaltung am 23.10. im Alten Rathaus
30 Euro Abendveranstaltung am 23.10. im Alten Rathaus und Symposion am 24.10. in der Evangelischen Stadtakademie München

Mit freundlicher Unterstützung des Ökumenereferats der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Bayern
und Stiftung „Spiritualität und Interreligiöser Dialog“

Kooperationspartner:
Erzbischöfliches Ordinariat München, Evangelische Stadtakademie München, Occurso e.V., Haus der Kulturen und Religionen München, Landeshauptstadt Münche

 
 
 
Facebook