Die Sommerakademie durfte sich darüber freuen, dass passend zum Namen sich die Sonne blicken ließ. Dementsprechend fröhlich und neugierung starteten die Teilnehmer des Dialogbegleiterkurses in die Sommerakademie. Diese steht unter dem Motto: „Herausgefordert. Gesellschaft und interreligiöser Dialog“.

Begrüßt und miteinander bekannt gemacht wurden alle durch den OCCURSO-Vorstand, vertreten durch Dr. Martin Rötting, Prof. Dr. Anne Koch und Joachim Schnittke.

Nach ein paar thematischen Einheiten und geselligem Austausch beim Kaffee kam es am Abend zur Podiumsdiskussion. Hier konnte man dem Münchner Alt-Oberbürgermeister Christian Ude, der Religionspädagogin Gönül Yerli und Imam Benjamin Idriz zuhören und ihnen Fragen stellen. Konkret ging es um den Bau einer Münchner Moschee.

Christian Ude betonte dabei, dass es ihm ein Herzensanliegen sei, genau wie beim Bau der Synagoge, damit etwas für die Verständigung der Religionen in München zu schaffen. Frau Yerli wies dabei auch auf den Ausbau der islamwissenschaftlichen Studiengänge in Bayern hin, in die auch viele Frauen eingeschrieben seien und daher bald das Bild der islamischen Theologie prägen werden. Imam Idriz betonte, dass es hierbei auch nicht um eine Sonderstellung eines Moscheebaus geht, sondern um ein Zeichen der Integration, welches zeigen soll, dass man Münchner und Moslem ist. Gerade die Erweiterung des aus mit einem interreligiösen Raum der Stille soll Anknüpfungspunte für alle Religion und Menschen geben, sowie die Möglichkeit des Forums für Dialog von Mensch zu Mensch.

Nicht unkritisch wurde auch auf die Problematik hingewiesen, dass das Verbleiben der Moscheegemeinden in Hinterhöfen radikalen Predigern den Weg ebne. Eine starke Münchner Moscheegemeinde könne auch hier ein Zeichen setzen, dass Dialog als Herausforderung auch ein Dach braucht.

Die Sommerakademie geht nun weiter und bietet reichhaltiges Angebot an theoretischem und praktischem Wissen. Weitere Berichte und Bilder folgen in Kürze!

Wer sich allgemein für die Dialog-Begleiter-Ausbildung interessiert, kann hier noch einige Informationen erhalten.

 

 
 
 
Facebook